RSS


Baugeschichte und Bauzustand der Burgruine Blankenhorn


war das Thema eines Vortrag mit Lichtbildern am Donnerstag 20. Oktober 2016 im Gasthaus zum Stromberg in Ochsenbach. Vortragender war Stefan Weber, Leiter der Interessengemeinschaft Burg Blankenhorn, welcher die baugeschichtlichen Untersuchungen selbst durchgeführt oder bei einem Fachmann in Auftrag gegeben hat.

Die Bauzeit der Burg kann durch Auswertung von Urkunden, von bestimmten Baumerkmalen und durch Betrachtung des welthistorischen Rahmens sehr genau auf die Zeit von 1220 bis 1235 datiert werden. Dies ist schon in der Mörin Heft 75 geschehen. Danach betraten wir jedoch Neuland und stellten uns in den nächsten 2 Stunden den Fragen zur weiteren Baugeschichte:
Größe, Umfang und Aussehen der Gesamtanlage, Weg- und Straßenführung.
Wallanlagen, zusätzliche Mauern und Wasserversorgung.
Steinbruch der Burg, Baumaterial aus Bruch und Gräben.
Spätere Bauabschnitte.
Neueste Forschungsergebnisse aus Laserscanning und Oberflächenfunde.
Gebäude der Kernburg, Palas, Wehrgänge, Schildmauer.
Vorstellung der Oberflächenfunde, Folgerungen daraus.
Sanierungen der Burg 1908 und 1965.
Erstmals im September dieses Jahres sind von einem Fachmann  Bodenradar-Messungen durchgeführt worden. Sie werfen ein ganz neues Bild auf die Burg und unsere Zuhörer waren die Ersten, welche in der Öffentlichkeit etwas davon zu hören und zu sehen bekamen.

Stehend, der Vortragende
Stehend, der Vo...
Detail Download
Zuhörer
Zuhörer
Detail Download
Zuhörer
Zuhörer
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery